About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE

Beispielprojekt: Lebensmittelversorgung

Wir wollen hier anhand eines konkreten Beispiels aufzeigen, wie durch den Übertritt der Gemeinde die Befreiung der Menschen aus den immer unmenschlicher werdenden Herrschaftsstrukturen schneller erreicht wird, als man glauben möchte.

Art. 56 der Verfassung des Königreiches Deutschland:

"Jeder hat das Recht auf Gesundheit."

"Jeder hat das Recht auf gesunde und natürliche Lebensmittel"

Um diese verfassungsgarantierten Rechte umzusetzen, werden folgende Gemeindeprojekte geschaffen:

  1. Initiierung eines gemeindlichen Lebensmittelerzeugungsprojektes in Bioqualität,
  2. Schaffung einer Naturbrotbäckerei,
  3. Schaffung gemeindeeigener natürlicher Tierzuchtbetriebe,
  4. Schaffung einer gemeindeeigenen Molkerei, Käserei und eigene Butter- und Sahneherstellung,
  5. Schaffung eines Gemeindespeisesaales mit angeschlossener eigener Großküche,
  6. Schaffung von Richtlinien für die ausschließliche Erzeugung biologischer Lebensmittel,
  7. Befreiung der Bauern, die biologische Lebensmittel produzieren, von jeglicher Steuer- und Abgabenbelastung,
  8. Schaffung einer eigenen Imkerei,
  9. Bau eines gemeindeeigenen Gewächshauses,
  10. Initiierung eines Bauernmarktes.


Schon in der Vergangenheit haben Gemeinden freie Flächen (gerade in Städten) zum freien Anbau von Gemüse, Kräutern und Obstgehölzen zur Verfügung gestellt und damit sehr gute Erfahrungen gemacht (Andernach in Rheinland-Pfalz, Schweiz).

 

Verfassungsaufgabe des Königreiches Deutschland

Um diese und alle anderen Verfassungsaufgaben zu erreichen, bedienen sich die Menschen der Gemeinde im Königreich Deutschland ihres gewählten Bürgermeisters und des Staatsoberhauptes, denn diese sind Diener an den Menschen und nicht umgekehrt. Die Menschen der Gemeinde beauftragen also gleichzeitig mit dem Beitritt zum Königreich Deutschland den Bürgermeister, ihre verfassungsgegebenen Rechte für sie zu verwirklichen und zur Durchsetzung ihrer Rechte nutzen sie sowohl den Bürgermeister als auch das Staatsoberhaupt des Königreiches Deutschland. Deren Aufgabe ist es ja, die verfassungsgemäße Umsetzung der Rechte für alle Menschen der Gemeinde im Auftrage der Menschen zu tätigen und durchzusetzen. Wenn sie die Aufträge der Gemeindemitglieder nicht transparent und sichtbar erfüllen, werden sie augenblicklich abgewählt und durch bessere Macher ersetzt.

Diese verfassungsgarantierten Rechte fordern damit von der Führung das zu erreichende Ziel ein, alle Menschen der Gemeinde mit biologisch erzeugten Lebensmitteln zu versorgen, um auch damit deren Gesundheit zu fördern. Dies muss allen Mitgliedern der Gemeinde garantiert werden, auch den (noch) mittellosen, den schwachen und kranken.

Der Boden in der Gemeinde ist ein Allgemeingut, er gehört allen Menschen.

Die Gemeindeführung hat somit die Pflicht, kostenlos freie geeignete Flächen zum Anbau von biologisch erzeugten Lebensmitteln und, wenn möglich, einen Fachmann für biologische Landwirtschaft als Berater und Organisator für alle Einwohner zur Verfügung zu stellen.

Über uns:

Das Königreich Deutschland ist eine Vereinigung freier Männer (Bürger) und freier Frauen (Bürgerinnen). Es steht für einen kompletten Neuanfang des deutschen Staates nach den Grundsätzen des Völkerrechts.

Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst du dich damit einverstanden, eine temporäre Zugehörigkeit zum Staatsverein Königreich Deutschland einzugehen. Es entstehen dadurch keine weiteren Rechte oder Pflichten.

Anschrift

  • Königreich Deutschland Stiftung
    Am Bahnhof 4
    [06889] zu Lutherstadt Wittenberg
  • E-Mail:
    kontakt(at)koenigreichdeutschland.org

Soziale Netzwerke

Hier kannst du uns folgen und abonnieren!

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und unseren Service zu optimieren. Datenschutz hat für uns einen hohen Stellenwert. Für mehr Informationen lies bitte die Datenschutzerklärung.

Eine Nutzung der Internetseiten des Königreiches Deutschland ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unserer Vereinigung über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden.

Mit der Nutzung dieser Webseite erklärst du dich damit einverstanden, eine temporäre Zugehörigkeit zum Staatsverein Königreich Deutschland einzugehen. Es entstehen dadurch keine weiteren Rechte oder Pflichten.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close