Tag der offenen Tür - November 2018

Ort: Königreich Deutschland, 06889 Luth. Wittenberg

Termin: Samstag - 17. November 2018 - 13-17 Uhr

Veranstaltungsort: Königreich Deutschland, Am Bahnhof 4, 06889 zu Lutherstadt Wittenberg

Kosten: kostenfrei für Staatsangehörige und Staatszugehörige
(sonst Visumgebühr für 7 € / E-Mark)


Erhalte einen lebendigen Einblick in unsere Strukturen, Ziele und Projekte und erfahre mehr über die sich daraus ergebenden Möglichkeiten. Vernetze Dich mit anderen Interessierten und lerne die Menschen hinter dem Königreich Deutschland kennen.

Sei dabei, wenn sich unsere Türen am Samstag für Dich öffnen!

Gemeinsam gehen wir den Weg in eine neue, bessere Zukunft. 
Was können wir alles erreichen, wenn wir zusammenhalten?

Einen modernen, freiheitlichen, souveränen Staat, der unserer Selbstentfaltung dient.

Ein ganzheitliches Bildungssystem, das die angeborene Kreativität unserer Kinder stärkt und ihre individuellen Talente fördert.

Ein Gesundheitswesen, das echtes Interesse an Deiner Gesundheit hat und Dir hilft, diese zu erhalten und zu verbessern.

Ein zinsfreies Geldwesen, das Werte erhält und unser aller Wohlstand sichert.

Wahrhaftige Medien, die Mißstände aufdecken, Lösungen aufzeigen und zur Verbesserung beitragen.

Frieden und Freundschaft mit allen Völkern!

Den Schutz unseres wunderbaren Lebensraumes, der Erde.


So wird es auch vor Ort die Möglichkeit geben, den Aufbau unserer gemeinnützigen Projekte durch Spenden zu fördern und zu beschleunigen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Königreiches Deutschland statt. Für die Einreise bring bitte eine gültige Identitätskarte, einen Reisepaß oder Personalausweis mit.

Falls Du noch keine Staatszugehörigkeit besitzt, hast Du zwei Möglichkeiten:

Du kannst kostenfrei einen Antrag auf Staatszugehörigkeit stellen. Das Formular dazu findest Du hier. Den Antrag kannst Du aber auch direkt bei uns vor Ort ausfüllen.

Gegen eine Bearbeitungsgebühr von 7 Euro / E-Mark besteht auch die Möglichkeit ein Tagesvisum zu erhalten.


Anmeldung

Einverständniserklärung*


"So viel hat der Mensch vom Wissen, wie er in die Tat umsetzt"

Zurück