Wie funktioniert das Gesundheitswesen im Königreich?

Im System der BRD hat der Staat mehr Einnahmen, wenn Menschen krank sind, da er an den Steuereinnahmen verdient, die durch Kosten im Gesundheitssystem entstehen. Somit hat er kein wirkliches Interesse an der Gesundheit der Menschen. Pharmakonzerne haben so viel finanziellen Einfluss, dass sie nach Belieben entscheiden können, was angeblich „heilt“ oder „wissenschaftlich“ sei oder nicht – und das zugunsten ihrer Profitinteressen.

Im Königreich Deutschland funktioniert das Gesundheitswesen ganz anders. Es gibt eine einzige staatliche Gesundheitsabsicherung - die Deutsche Heilfürsorge. Diese arbeitet ganzheitlich nach dem Motto „Wer heilt, hat recht“; deswegen zahlt sie bevorzugt naturheilkundliche Leistungen und übernimmt zu 100% die Leistungen von Heilpraktikern. Sie arbeitet nach ethischen Grundsätzen und legt den Schwerpunkt auf Prävention – also jedes Mitglied dauerhafte Gesundheit zu ermöglichen.

Es ist im ureigenen Interesse des Staates, die Gesundheit aller Menschen bestmöglich zu fördern; denn je gesünder die Menschen sind, desto mehr finanzielle Überschüsse generiert die Heilfürsorge. Diese Überschüsse werden nicht an Aktionäre oder Investoren verteilt, sondern hauptsächlich für Gemeinwohlprojekte eingesetzt.

Du kannst dich jetzt schon aus der BRD-Krankenversicherung befreien und der Deutschen Heilfürsorge beitreten! Mehr Informationen dazu findest du hier.



Zuletzt aktualisiert am 11.03.2021 von Redaktion.

Zurück